Meerrettich

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen
Antworten
liaam
Beiträge: 198
Registriert: 13.02.2008, 11:42

Meerrettich

Beitrag von liaam » 20.02.2010, 14:38

ich habe heute im Bioladen endlich mal wieder ein Stück Meerettich bekommen, gut daumendick und 15cm lang.

Kann ich das verwenden um selber welchen zu ziehen? Wenn ja:
das ganze Stück? Oder nur ein Teil davon?
soll ich den noch im Keller einschlagen und erst im April in den Garten setzen? Oder kann ich den jetzt schon in einem größeren Blumentopf in die Erde bringen?

Da sich Meerrettich ja unheimlich ausbreitet, kann ich den nicht gleich in einem großen Mörtelkübel pflanzen und dort belassen?


Ansonsten werde ich heute das Gartenjahr eröffnen, der Mondkalender ist günstig um unsere Pepperoni zu sähen...

lg. GeO

salvia
Beiträge: 110
Registriert: 16.11.2007, 21:34
Wohnort: Ulm

Re: Meerrettich

Beitrag von salvia » 23.02.2010, 20:26

Merrettich kann schon aus recht kleinen Stücken vermehrt werden. Mußt nicht alles opfern. :wink:
Würde ihn gleich topfen. Hier wäre der Boden noch zu sehr gefrostet, um ihn draußen unter zu bringen.
Der Ausreitungsdrang ist, sofern es ihm bei dir gefällt jedenfalls nicht zu unterschätzen. Deswegen hab ich keinen mehr im kleinen Garten am Haus. Im größeren Pachtgarten hab ich ihn erst gar nicht angepflanzt. Da wir nur sehr wenig davon brauchen, stehen Platzverhältnis und kulinarischer Nutzen bei mir in keinem optimalen Verhältnis. :lol:
L.G. Salvia

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 683
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Meerrettich

Beitrag von forumadmin » 03.03.2010, 18:35

Hallo - ja er verbeitet sich aus den kleinsten Wurzelteielen - die im Laden sind allerdings oft schon zu stark gesäubert oder zu lange aus der erde um noch Wurzeln zu bilden muss man halt probieren. LGLudwig

liaam
Beiträge: 198
Registriert: 13.02.2008, 11:42

Re: Meerrettich

Beitrag von liaam » 30.03.2010, 21:12

mein Meerrettich ist wunderbar angegangen, treibt Wurzeln und Blätter - ich freue mich richtig drauf!

...aber vielleicht kann mir noch jemand meine Frage aus dem ersten Post beantworten...

Um das massive Ausbreiten im Garten zu verhindern, würde ich den Meerrettich gerne in einen 60-Liter Mörtel-Kübel setzen.

Funktioniert das? Oder sollte ich doch lieber in den "richtigen Boden" pflanzen?

Würden Wurzel-Sperren helfen, wenn ja, wie tief müßten die sein?


lg. GeO

Kater
Beiträge: 7
Registriert: 01.03.2008, 19:43
Wohnort: Ellingen

Re: Meerrettich

Beitrag von Kater » 05.04.2010, 14:38

hallo liaam,
seit 30 Jahren sehe ich den Meerrettich an der selben Stelle, begrenzt von einem Häuschen und einem Weg.
Er war vordem schon da. Der Weg ist nichts als ein Weg zwischen zwei Beeten, wird also gelegentlich mit umgegraben und dann wieder festgelaufen.
Gruß
Kater

Finn
Beiträge: 15
Registriert: 04.10.2011, 11:25

Re: Meerrettich

Beitrag von Finn » 25.01.2012, 14:07

Wann ist die beste Zeit zum umpflanzen? Jetzt schon oder noch einige Wochen warten?

Sollte man beim ausgraben von der gewohnten Erde mitnehmen? Oder macht der Bodenwechsel von guter, dunkler Erde in unseren Lehm-Kompost-Mix nichts aus?


Danke

Finn
LG

Finn u. Familie

liaam
Beiträge: 198
Registriert: 13.02.2008, 11:42

Re: Meerrettich

Beitrag von liaam » 14.02.2012, 16:18

Hallo Finn,

wann die beste Zeit ist, kann ich Dir leider nicht sagen - was ich sehr präzise sagen kann: ich habe meinen gezogenen Meerrettich am 26.4.2010 in die Erde gepflanzt und er ist vorzüglich angewachsen, hat sich super einquartiert und vermehrt.

Ebenso weiß ich leider nicht, ob die Ursprungserde Vorteile hat, ich hatte meinen Meerrettich gereinigt aus dem Regal vom Bioladen gekauft und einfach ein Stück davon in Anzuchterde gesteckt, innerhalb der Wohnung in einem nahezu ungeheizten Zimmer und ab + an gegossen. Da kamen relativ schnell Blätter, nach gut 2 Monaten habe ich dann ausgepflanzt.

Lg GeO

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 683
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Meerrettich

Beitrag von forumadmin » 17.02.2012, 11:38

Meerrettich ist nicht sehr anspruchsvoll, und Erde vom alten Standort würde ich auch nicht mitnehmen. Die Zeit ist gut, wenn der Boden offen und nicht matschig ist.
LGLudwig

Finn
Beiträge: 15
Registriert: 04.10.2011, 11:25

Re: Meerrettich

Beitrag von Finn » 01.03.2012, 13:11

Danke Euch! Werde mich nächste Woche auf den Weg machen u. Meerrettich umpflanzen.
LG

Finn u. Familie

Antworten