Die Suche ergab 12 Treffer

von Hendrik
19.05.2008, 21:04
Forum: Garten - Anbau
Thema: Schnecken :(
Antworten: 28
Zugriffe: 19263

Ja, Ludwig,

am besten gedeihen immer die Pflänzchen, die durch "Selbstaussaat" irgendwo im Garten einen Standort gefunden haben. Sie scheinen auch resistenter gegen den Schneckenfraß etc. zu sein.

Viele Grüße

Hendrik
von Hendrik
18.05.2008, 21:20
Forum: Spezielle Anbaumethoden wie Permakultur
Thema: Anbau und Ernte im Wildbereich
Antworten: 10
Zugriffe: 15109

Die philosophische Betrachtung gefällt mir. Meine Gegenfrage richtet sich v. a. an Eduard: Wenn selbst Ameisen in der Lage sind, Pilze zu kultivieren und Blattläuse als "Haustiere zu halten", warum soll der Mensch nicht in die Natur eingreifen, um zu überleben? Natürlich ist es eine Frage des Umfang...
von Hendrik
18.05.2008, 21:02
Forum: Garten - Anbau
Thema: benötigt Brunnenkresse Erde?
Antworten: 9
Zugriffe: 6937

Diese Seite beantwortet vielleicht nicht ganz deine Frage, aber gibt zumindest Hinweise: http://www.brunnenkresse.de/index.html

Viele Grüße

Hendrik
von Hendrik
18.05.2008, 20:55
Forum: Vemehrung
Thema: Rosmarin aus Stecklingen aber auch aus Samen
Antworten: 3
Zugriffe: 7837

Ich habe in diesem Frühjahr auf unserem Erdbeerbeet ein paar Pflänzchen gefunden, die eindeutig keine Ableger, sondern aus Samen entstanden sind. Ich habe sie in Töpfe gepflanzt, um sie zu separieren. Bin mal gespannt, was daraus wird. Wenn es da gar keine Hoffnung gibt, bin ich natürlich für Hinwei...
von Hendrik
18.05.2008, 20:52
Forum: Vemehrung
Thema: Welches Gemüse eignet sich gut zur Vermehrung für Anfänge
Antworten: 6
Zugriffe: 11225

Hallo Rainer, ich schließe mich Ludwig natürlich an, habe aber noch einen kleinen Tipp. Wenn du z. B. Tomaten gekauft hast, die besonders lecker sind, hebe dir einfach ein paar Samen auf (im Teesieb waschen und dann trocknen). Meiner Erfahrung nach keimen die ziemlich zuverlässig. Auch Paprika. Alle...
von Hendrik
18.05.2008, 20:44
Forum: Vemehrung
Thema: Saatgut kaufen und auf eigene Nachzucht verzichten?
Antworten: 14
Zugriffe: 14690

Raritätenhamster,

du erwähnst die 50 Kürbisse... Wir haben da eher das Problem, dass unsere Gartennachbarn Fans von Zierkürbissen sind und wir darum leider bereits vor der Verarbeitung unserer Früchte testen müssen, ob es ungenießbare bis giftige Kreuzungen gab.

Viele Grüße

Hendrik
von Hendrik
12.05.2008, 20:25
Forum: Garten - Anbau
Thema: Schnecken :(
Antworten: 28
Zugriffe: 19263

Bierfallen taugen meiner auch Erfahrung nach nicht viel. Zum von Ludwig erwähnten Schneckenzaun gibt es die Variante des Schneckenkragens. Aber auch in den verirrt sich gelegentlich die ein oder andere Schnecke.
von Hendrik
11.05.2008, 20:08
Forum: Garten - Anbau
Thema: Wetter und Garten, was geht oder nicht
Antworten: 22
Zugriffe: 14706

Also, ich habe heute mal den hundertjährigen Kalender befragt. Da heißt es, dass es ab dem 15.05. wieder kalt werden soll, bis zum 22.05. Wie bei Ludwig in Nordhessen, wird es bei uns in Südniedersachsen oft nach den Eisheiligen "gefährlich". Nix von wegen kalter Sophie und dann ist alles gut. Die N...
von Hendrik
30.04.2008, 21:59
Forum: Politisches
Thema: Grundfragen
Antworten: 26
Zugriffe: 28446

Ui, Roroge, das hat wirklich Tiefgang. Vor der Schöpfung niederknien... so habe ich das noch nicht wirklich betrachtet. Ich denke, daran anknüpfend, dass wir als "bewusste Gärtner" Respekt vor der Schöpfung haben und wissen, dass Nahrung nicht selbstverständlich im Supermarkt erhältlich ist. Etwas z...
von Hendrik
30.04.2008, 21:44
Forum: Garten - Anbau
Thema: Schnecken :(
Antworten: 28
Zugriffe: 19263

Ja, die Verdoppelungs- bzw. Halbierungstaktik ist bei uns schon seit Jahren an der Tagesordnung. Was für ein Schneckenkorn verwendest du? Wir haben es im letzten Jahr mit Ferramol versucht, aber offenbar sind die Pflanzen doch in der Regel leckerer. Die "Holzanwendung" haben wir auch schon probiert....
von Hendrik
30.04.2008, 19:39
Forum: Garten - Anbau
Thema: Schnecken :(
Antworten: 28
Zugriffe: 19263

Dass Schnecken irgendeine Abneigung gegen irgendetwas haben, kann ich leider nicht bestätigen. Bei uns fressen sie im Prinzip alles.

Viele Grüße

Hendrik
von Hendrik
29.04.2008, 20:48
Forum: Politisches
Thema: Grundfragen
Antworten: 26
Zugriffe: 28446

Hallo, ich denke schon, dass Gärtnern ein politischer Akt ist. Also nicht unbedingt die Gartenarbeit, aber die Einstellung zum Leben und der Natur überhaupt, die sich darin äußert, ist politisch. Wenn diese Einstellung durch das Gärtnern zum Ausdruck gebracht und damit für andere sichtbar wird, dann...