Jakobs-Kreuzkraut

Allgemeines
Antworten
mieze
Beiträge: 157
Registriert: 29.02.2008, 10:36
Wohnort: 91466 Gerhardshofen , Germany
Kontaktdaten:

Jakobs-Kreuzkraut

Beitrag von mieze » 10.06.2009, 18:52

Angeblich ist es sehr gefährlich:

Wie schätzt ihr das ein?
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Exupéry

Großrollerfahrer aus Leidenschaft.
Die sinnlichste Art der schnellen Fortbewegung.
Mein Forum:www.tmaxforum.de

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 665
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Jakobs-Kreuzkraut

Beitrag von forumadmin » 12.06.2009, 18:37

In der Volksmedizin wird es äußerlich (zusammenziehend bei Furunkeln) und innerlich bei Mensesbeschwerden (vor allem bei Amenorrhöe) genommen, allerdings nicht als Tee sondern nur als einzelne Tropfen der Tinktur. Es wird aber auch als giftig bezeichnet, was zu einer Leberzirrhose führen kann. Also ich würde mir keinen Salat draus machen und auch nicht als Tee trinken. LGLudwig

mieze
Beiträge: 157
Registriert: 29.02.2008, 10:36
Wohnort: 91466 Gerhardshofen , Germany
Kontaktdaten:

Re: Jakobs-Kreuzkraut

Beitrag von mieze » 13.06.2009, 17:49

Salat und Tee bestimmt nicht! :roll:

Es wird sogar davor gewarnt, das Zeug anzufassen. Es sei ein Auslöser für Lungenkrebs.
Und weil es sich so kräftig verbreitet, soll es in die Mülltonne.

Naja, ich hab es, seit ich denken kann, im Garten, mehr ist es in der Zeit nicht geworden.
Daß die Bauern Angst vor dem Kraut haben, weil die Kühe krank werden, kann ich verstehen,
aber daß ich es in meinem Garten bis zur Ausrottung jagen soll, dafür fehlt mir einfach das Verständnis. :oops:

Kommt mir komisch vor, so gewaltätig vorzugehen, ist doch schließlich ein Stück unserer Natur, nicht importiert,
nicht durch Genversuche entstanden.

Mir scheint es, als würden die Kreuzzüge gegen die Natur zunehmen, aus Angst vor ihr.

Grüssle Uli
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Exupéry

Großrollerfahrer aus Leidenschaft.
Die sinnlichste Art der schnellen Fortbewegung.
Mein Forum:www.tmaxforum.de

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 665
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Jakobs-Kreuzkraut

Beitrag von forumadmin » 14.06.2009, 10:07

Hallo Mieze - durch das Anfassen soll man Lungenkrebs bekommen? Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Beim anfassen bestimmter Kräuter entstehen allerhöchstens Allergien, wie bei Heracleum, Pastinak oder dem Neophyt Ambrosia artemisiifolia, vor dem überall gewarnt wird.

Ansonsten - wenn man giftige Pflanzen anfasst sollte man sich die Hände waschen, bevor man was mit dieser Hand isst.
Mir scheint es, als würden die Kreuzzüge gegen die Natur zunehmen, aus Angst vor ihr.
die Menschen entfernen sich immer mehr von der Natur, somit wird sie den Menschen fremd, und Fremdes macht Angst und hat weniger Wert, leider. Auf der anderen Seite halte ich meine Beete auch (UN-)Krautfrei (außer ein paar Krautarten wie Kamille und Königskerze, die ich beernte) - ansonsten hab ich meinen Garten eingeteilt in wilde und geordnete Bereiche :) LGLudwig

Antworten