Seite 1 von 1

Gurken einwecken

Verfasst: 02.09.2013, 16:32
von Rosalie
Hallo, liebe Hausfrauen!
Habe vom Dreschflegel die "Chinesische Schlangen" auf dem Kompost angebaut und nun sind es ganz viiiiiiiiiiele geworden. Ich muss welche einwecken. Bei wie viel Grad und wie viel Temperatur? Oder hat auch jemand die Gurken in Twist Off Gläser haltbar gemacht?

Liebe Grüße
Rosalie

Re: Gurken einwecken

Verfasst: 03.09.2013, 06:26
von forumadmin
Hallo Rosalie - ich mach die Gurken haltbar wie die Marmelade, indem ich die Schraubdeckelgläser auskoche, die Gurken(scheiben) und Gewürze einfülle und dann die kochende Mischung aus Wasser, Essig und Zucker drübergieße und zuschraube, das hält immer.

LGLudwig

Re: Gurken einwecken

Verfasst: 10.09.2013, 14:03
von Hedda
Moin!

Ich habe letztes Jahr zum ersten Mal Gurken milchsauer (wie Sauerkraut) eingemacht.
Der Geschmack ist sehr eigen, liebt man oder haßt man, ich finde das superlecker.
Und schneller Einmachen geht nicht!
Gurkenstücke in heiß ausgespülte Gläser füllen, nach Geschmack noch Zwiebeln, Senfkörner, Knoblauch (guuuuut!!!) dazu und dann mit abgekühlter Salzlake aufgießen, Deckel drauf und zimmerwarm (eventuell auf Tablett o.ä. weil kann überlaufen) ein paar Wochen stehen lassen.
Ich gebe in jedes Glas noch ein kleines bißchen Flüssigkeit von schon fertigem milchsaurem Zeug, dann sind direkt die richtigen Mikroorganismen drin.
Das Gemüse muß von Flüssigkeit bedeckt sein, damit es nicht nach oben schwimmt stopfe ich eine große Scheibe Kohlrabi drauf, unterhalb der Stelle wo das Glas zum Deckel hin schmaler wird.
Lecker!!!

Lieben Gruß
Hedda

Re: Gurken einwecken

Verfasst: 30.09.2013, 20:46
von Schattenlieb
Woher bekommt man den das fertige milchsaure Zeug? Klingt lecker, Dein Rezept.
Kann man bestimmt auch mit Bohnen machen, oder?