Apfelküchle

Und was fängt man nun mit der reichen Ernte an?
Antworten
kaluliha
Beiträge: 59
Registriert: 09.01.2007, 23:44

Apfelküchle

Beitrag von kaluliha » 18.10.2008, 08:05

Hier mal was schnelles für unerwarteten Besuch, was schmeckt und wo man auch noch seine Falläpfel verarbeiten kann:

1 Ei
100 gr Zucker
100 gr Margarine oder Butter
200 gr Mehl
1/2 P. Backpulver

alles zu einem Teig verarbeiten

200 gr Apfelwürfel
1 Vanillezucker
etwas Zimt
evt. 1 EL Rum oder Rumaroma

darunter mischen, Häufchen auf ein gefettetes Blech und bei 200 C
ca 25 min. backen (bis sie glodbraun sind)

Vor dem Servieren noch Staubzucker drauf. Frisch schmecken sie am besten.

liaam
Beiträge: 198
Registriert: 13.02.2008, 11:42

Beitrag von liaam » 18.10.2008, 14:22

...das geht noch einfacher und schneller... :D

einfach einen Pfannkuchenteig machen und Apfelscheiben schneiden.
Pfanne, mit (Oliven-)Öl, Löffel Teig rein, Apfelring drauf, oben nochmals einen Löffel Teig - ausbacken und fertig.

Heiß serviert mit Zucker+Zimt. Sehr lecker.

...ich weiß, das wird anderswo auch Apfel im Schlafrock genannt, bei meiner Oma und bei meiner Mutter hießen die Apfelküchle...


lg. GeO

Antworten