Seite 1 von 1

Sirup/Likör aus Süßdolde machen?

Verfasst: 24.05.2008, 09:40
von Witty
Moin und Hallo,

aus unserer einen Süßdolde ist inzwischen ein ganzer Wald geworden, sie droht zum "Unkraut" zu werden... Zeit zur Ernte!

Ich dachte nun daran, aus den Samen einen Sirup und/oder Likör zu machen. Grundsätzlich kenne ich damit schon aus, nur sollte ich die Samen so verarbeiten wie sie sind oder grob hacken? Oder gibt es noch ganz andere Tipps?

Liebe Grüße

Witty

Verfasst: 24.05.2008, 10:13
von forumadmin
Das beste ist immer so klein wie möglich - ich hab mal in der Wala gearbeitet, da haben wir die Pflanzen erst ganz fein kleingeschnitten und dann noch mit dem Mörser zu einem Brei gestoßen. Je kleiner du etwas machst, desto besser werden die Inhalts- und Aromastoffe herausgelöst, aber dann hat man am Ende das Problem der Filterung, es kann dann trüb bleiben, aber das ist ja nix schlechtes. Jetzt hab ich mir gerade die Weißdornblüten mit Blättern gesammelt und geschnitten und sie in Honig angesetzt. Zum Teil hab ich sie nur zweimal ganz fein geschnitten. Zum anderen hab ich sie durch einen Wolf gedreht, da hab ich allerdings gehört das sollte man nicht machen, wenn rostende Eisenteile berührt werden da dann das Eisen oxidiert und das Mittel wird braun und schmeckt u.U. nach Eisen, allerdings soll es die Inhaltsstoffe nicht negativ verändern. LGLudwig

Verfasst: 26.05.2008, 12:31
von Witty
Dann werde ich es mal so angehen!

Herzlichen Dank!

Verfasst: 03.06.2008, 14:13
von mieze
hab noch nie Likör gemacht - verräts du dein Rezept?

Grüssle Uli

Verfasst: 06.06.2008, 08:13
von Witty
Moin,

Süßdoldenlikör habe ich auch noch nie gemacht, das wird ein Experiment. Soweit gibt es also auch kein Rezept ;)

Ansonsten gibt es natürlich auch Unterschiede, je nachdem, was ich den gerade produzieren will. Ein Brombeer-Likör Richtung Kroatzbeere ist natürlich ganz anders als ein Walnuss-Likör.

Mein Standard-Rezept geht wie folgt:
Zum Ausziehen der Aromen benutze ich Wodka ~40%, da mir der am geschmacksneutralsten erscheint. Nach ca. 4 Wochen abseihen und je Liter Wodka 0,5 Liter Wasser und 500g Zucker zusetzen. Dann abfüllen, verschließen und 3 Monate reifen lassen.

Wie gesagt, das ist nur ein Standard-Durchschnitts-Rezept. Der Einzelfall kann stark davon abweichen.

Bei Interesse kann ich Claus Arius - Liköre hausgemacht, ISBN 3-8289-1096-3 empfehlen. Das ist z.Zt. beim Amazon-Marketplace für ca. 6 Euro incl. Versand zu haben und enthält viele leckere Rezepte und Informationen rund um die Likörbereitung.

Zum Wohlsein!

Witty

Re: Sirup/Likör aus Süßdolde machen?

Verfasst: 05.05.2009, 17:13
von mieze
Die Süßdolde blüht bei mir gerade.
Kann man die Blüten eigentlich, ähnlich wie Holunder, zu Sirup verarbeiten, bzw im Pfannkuchenteig ausbacken?

Grüssle Uli

Re: Sirup/Likör aus Süßdolde machen?

Verfasst: 10.05.2009, 19:07
von forumadmin
Hallo Mieze ja die Blüten kann man auch verwenden, ebenso Blätter und Wurzel, am meisten Arome haben aber die grünen Samen LGLudwig

Re: Sirup/Likör aus Süßdolde machen?

Verfasst: 10.05.2009, 19:58
von mieze
Danke, hab gestern mal ein bißchen Blüte geknabbert! Schmeckt wie Lakritze :D