Bantam-Mais

Gentechnologie, Saatgutrecht u.ä. in Landwirtschaft und Gartenbau

Moderator: Blütenmehr

Antworten
kalli
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2008, 15:24
Wohnort: Wandlitz

Bantam-Mais

Beitrag von kalli »

Das ist nun nichts Großartiges. Aber immerhin haben schon viele Leute, die an unserem Gartenzaun vorbei gehen Fragen zu Genmais gestellt. Dabei gab es interessante Gespräche.

Aber schaut selbst. Hier sind meine 10 Pflanzen zu sehen.


http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 636131.jpg

Damit Spaziergänger auch was bemerken habe ich ein kleines Schild am Gartenzaun befestigt.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 636134.jpg

s.alvia
Beiträge: 42
Registriert: 16.06.2008, 11:35
Wohnort: Ulm

Re: Bantam-Mais

Beitrag von s.alvia »

Mein angemeldeter Bantammais wächst und gedeiht auch , dass es mir eine wahre Freude ist.
Hier ein Bild von Anfang Juni.
Bild
Denke auch, dass es neben der Ernte der Frucht, wichtig ist, solche Aktionen zu unterstützen.
Leider kommen an meinem Garten kaum Leute vorbei, (was ich anderseits ja sehr schätze :lol: ), muß daher andere Formen der Aufklärung betreiben.
solidarischen Gruß Salvia

kyosan
Beiträge: 45
Registriert: 13.02.2008, 12:42
Wohnort: Lauf (Schwarzwald)
Kontaktdaten:

Re: Bantam-Mais

Beitrag von kyosan »

s.alvia hat geschrieben:Mein angemeldeter Bantammais wächst und gedeiht auch , dass es mir eine wahre Freude ist.
Hi Salvia!

Das sieht gut aus! Könnte ich (fast) "neidisch" werden... Jetzt, im 3. Jahr Bantam-Aktion, habe ich endlich meinen schon "uralten" Black Aztec ausgesät. Der tut sich mittlerweile etwas besser, aber in den ersten Wochen bereitete er mir echte Sorgen! Doch nun - Daumendrück, Wasser marsch und EMa - geht es besser voran.

Vorsichtshalber habe ich letzte Woche 2 Reihen Bantam gesät. Der kommt schon brav aus der Erde.

Solidarische Maisgrüße, Kyosan
Die Kraft der Effektiven Mikroorganismen: www.freies-em-forum.org - herstellerunabhängig!

margot
Beiträge: 158
Registriert: 07.04.2008, 21:49
Wohnort: Zeitlofs/Rhön

Beitrag von margot »

hallo, ich habe meiner kleinen Nachbarin (10 Jahre) den Rest Bantam-Mais vom letzten Jahr geschenkt, wir haben ihn einige Stunden in Wasser quellen lassen, er ist superschnell aufgegangen und jetzt ca. 60cm hoch, sie ist mächtig stolz und kann es kaum erwarten, leckere Maiskolben zu ernten - naja bißchen Geduld braucht sie noch und bei unserer Trockenheit sicher auch noch einige Gießkannen Wasser :)
Heute hats getröpfelt, aber die Erde ist noch nicht mal nass geworden!grüsse von meinen lechzenden Pflanzen!
margot

Roroge
Beiträge: 62
Registriert: 01.01.2008, 17:11
Wohnort: heidelberg

Beitrag von Roroge »

Auweia, wenn ich das so lese...
Der meinige ist bereits fast mannshoch, blüht, hat schöne dicke Kolben und schon mehrere Seitentriebe. und ich tu eigentlich auch gar net giessen... :roll: eigentlich auch net düngen...

margot
Beiträge: 158
Registriert: 07.04.2008, 21:49
Wohnort: Zeitlofs/Rhön

Beitrag von margot »

na, das erzähl ich der Leonie besser nicht!
margot

s.alvia
Beiträge: 42
Registriert: 16.06.2008, 11:35
Wohnort: Ulm

Beitrag von s.alvia »

Hallo Roroge,
in der Größe kann meiner inzwischen mit deinem Mais mithalten. :D
Aber mit den Kolben. Das dauert dann doch noch etwas, bis die auf den Grill können. :lol:
Gruß Salvia

Antworten