Melonensamen gewinnen

Gewinnung, Lagerung, Keimfahigkeit u.ä. von Saatgut,
Antworten
Selbstversorger
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2017, 14:24

Melonensamen gewinnen

Beitrag von Selbstversorger » 05.08.2017, 09:48

Grüß Gott,

ich hab versucht dieses Jahr von der Sorte Blenheim Orange Melonensamen zu gewinnen und mal eine sehr reife Honigmelone aufgeschnitt , gereinigt und sie nun in ein Glas Wasser getan. Leider schwimmen alle Samen oben und keine sinkt zu Boden. Liegts an der Geduld und es dauert etwas ? Habe gelesen Melonensamen muß man nicht gähren sondern nur reinigen , leider is mir dann nicht klar wie ich die tauben von den guten trennen soll. Einzige was mir noch einfallen würde wäre sie im Wind zu sieben.

Erstmal tolles Kompliment an den Züchter dieser Früchte , das Wetter ist bei uns Optimal und ich habe bereits 30 Melonen , auch die Wassermelone Sweet Sibirian ist bereits am reifen.

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 680
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Melonensamen gewinnen

Beitrag von forumadmin » 05.08.2017, 17:09

Hallo
Ich hab 40 Sorten getestet um die früheste zu finden und die Blenheim orange war es dann. Bei mir sind sie noch nicht reif, aber die richtige Größe haben sie schon und ich schätze die brauchen nur noch ein paar Tage zum reifen. Ich lasse die Samen immer noch mal zwei Tage gären, da sie doch einiges an Fruchtfleisch an sich haben und die Wassertrennung ist natürlich auch gut. Wenn die Samen oben schwimmen sind sie sicher taub.
LGLudwig

Selbstversorger
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2017, 14:24

Re: Melonensamen gewinnen

Beitrag von Selbstversorger » 07.08.2017, 14:36

Ist es dann üblich das bei über 100 Samen nur in etwa 10 brauchbare dabei sind oder ist da meine Ausbeute zu gering so das ich einen handwerklichen Fehler begangen habe.

Die Melonen bau ich nun 4-5 Jahre in Folge an und sie sind jedes Jahr etwas geworden , auch in den schlechteren Jahren. Der Anbau erfolgt im Freiland im nördlichen Franken ( Nordbayern)

Wenn ich die Melonensamen gären lasse ? Also in Wasser und Zuckerlösung mindert das nicht Ihre Haltbarkeit.
Man kann aber generell schon verallgemeinern das alle Samen die "oben" schwimmen taub sind und entfernt werden können.

Vielen Dank für Ihre Antwort,
Bei Ihnen gabs ja auch viel mehr Unwetter und weniger Sonne , davor sind wir verschonter geblieben.
wusste gar nicht das meine Melone aus Norddeutschland kommt , ist offenbar abgehärteter als gedacht.

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 680
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Melonensamen gewinnen

Beitrag von forumadmin » 07.08.2017, 18:48

Heute habe ich meine erste eigene Melone gegessen, sie war schon sehr lecker. Und man braucht gar keine ZUckerlösung zum gären zu machen, die gären auch von alleine. Einmal aufschäumen lassen und dann am nächsten Tag waschen. Das so viele Taube Samen drin sind ist sehr selten, meist sind sie alle befruchtet. Mein Ausschuss ist vioelleicht so 2 %
LGLudwig

Selbstversorger
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2017, 14:24

Re: Melonensamen gewinnen

Beitrag von Selbstversorger » 08.08.2017, 13:41

Kann es sein das ich die Samen nicht lange genug im Wasser hatte bis die guten "nach unten" gefallen sind ? Ich hab sie so ca. 30 minuten im Wasser gelassen , aufgrund der Schwerkraft müsste man dies eigentlich ausschließen können.

Ich habe gesehen Sie bauen auch eine Mohnsorte an , einen ZierMohn , da ich Getreibe anbaue in Mischkultur mit der Kornblume und dazu eine Mohnsorte mit Einbauen wollte für den optischen Effekt. Ist Ihre Sorte dazu geeignete das man die Samen für den von mir so geliebten Mohnkuchen verwenden kann ?

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 680
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Melonensamen gewinnen

Beitrag von forumadmin » 08.08.2017, 17:36

Hallo
Bei den Melonensamen kann es durchaus sein, dass auch befruchtete dabei sind und nur durch z.B. die Gärung und den Schaum viele oben schwimmen, am besten waschen trocknen iund dann ein paar aufmachen und schauen ob ein Same drin ist. Meine Mohnsorte ist glaub ich nicht s gut geeignet, sie ist eine richtige Ziersorte mit gefüllten Blüten, aber bei Dreschflegel werden auch noch andere Sorten angeboten, sogar eine weißsamige, eine alte Sorte aus Pommern.
LGLudwig

Antworten