Butterkohl Goldberg

Gewinnung, Lagerung, Keimfahigkeit u.ä. von Saatgut,

Moderator: Blütenmehr

Antworten
momo
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2007, 07:54
Wohnort: Rheinland

Butterkohl Goldberg

Beitrag von momo »

Hallo, Gartenfreunde!
Ich habe den Butterkohl Goldberg (dreschflegel) in Anzucht und habe
hiermit riesige Probleme:

In den verschiedensten Anzuchterden kommt es zu Blattkrankheiten
bzw. zu Blattauffälligkeiten.
weisse Punkte, trockene Stellen, gelbe Flächen, Verkrüppelungen etc.
sowohl bei relativ feuchter wie auch rel. trockener Kultur und
sowohl bei ungedüngter, leicht gedüngter und von mir mit Hakaphos nachgedüngter Anzuchterde.

Kann dazu einer von Euch was an Erfahrung beisteuern?

Mit grünem Gruß und auf Eure Hilfe hoffend
momo

kaluliha
Beiträge: 59
Registriert: 09.01.2007, 23:44

Beitrag von kaluliha »

Was mit Deinem Butterkohl los ist, weiß ich leider nicht.
Ich habe mir den Butterkohl zum erstem Mal bestellt und die Pflanzen haben sich bis jetzt wunderbar entwickelt. Zum Teil stehen schon welche im Garten, ein paar noch in der Schale im Mistbeet (Die eiserne Reserve, falls denen im Garten was passiert. Aber die letzten Nachtfröste haben sie gut vertragen.)
Habe sie ganz normal in Anzuchterde gesät und auf die Fensterbank gestellt, später dann in's Frühbeet. Gedüngt habe ich nicht.
Tut mir wirklich leid, daß ich Dir nicht weiterhelfen kann.

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 684
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Beitrag von forumadmin »

Hallo Momo den Butterkohl habe ich öfters angebaut und hatte diese Probleme nicht - es hört sich sehr nach Ernährungs-Mangel an - was aber unwahrscheinlich ist, wenn du verschiedene Erden probiert hast, ansonsten könnten es Pilze sein - Verkrüppelungen deuten auf die Kohlherzdrehmücke - und gelbe Flächen könnte normal sein, da Butterkohl innnen gelbe Blätter ausbildet.
Ansonsten frag mal bei JJ nach der hatte sie letztes Jahr vermehrt
LGLudwig

momo
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2007, 07:54
Wohnort: Rheinland

butterkohl

Beitrag von momo »

Danke für die Antworten.
Ich denke, den Fehler eingekreist zu haben:
Er ist schlichtweg hausgemacht, d.h.
ich habe eine Anzucht-Belichtungsanlage, wo ich Tomaten, Gurken,
Petersilie und noch einiges anziehe,
und "hier liegt der Hund begraben" ---
Warum auch immer, spektrale und Temperatur-Verhältnisse
sind für die genannten Arten gut bis sehr gut,
machen aber bei Butterkohl, Rote Bete und Rosenkohl ziemliche Schwierigkeiten: Temperatur wohl zu hoch und Licht nicht optimal,
so, dass es zu verschiedenen größeren und kleineren Problemen
bei den letzgenannten Arten kommt.
Sollte ich da mal gesicherte Erfahrung haben, werde ich das natürlich
hier reinschreiben--schließlich funktioniert das bei den erstgenannten Pflanzen prima.
bis dahin-tschüss!
momo

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 684
Registriert: 12.12.2006, 17:54

weiße Flecken auf Blättern

Beitrag von forumadmin »

Hi Momo danke für die Erklärung - zum Licht fällt mir noch ein, dass jetzt wenn man die im Haus angezogenen Pflänzchen nach draußen bringt, der Temperaturunterschied nicht zu groß sein darf aber auch die lichtverhältnisse nicht zu unterschiedlich - ich hatte gerade meine Tomaten rausgebracht und obwohl ich sie etwas beschattet habe, haben sie weiße Flecken bekommen - was man Sonnenbrand-flecken nennt. LGLudwig

nanda
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2007, 10:20
Wohnort: Westerwald

Beitrag von nanda »

hallo, mir ist dies jahr ähnliches mit rosenkohl und grünkohl passiert.
die tomaten, gurken und zucchinis lieben die sonne und die wärme in meiner mit lichtdurchlässigem dach gebauten terrasse.

die kohlpflänzchen mögen weder diese erde (blumenerde) noch die temperatur. sie fühlen sich auf dem beet mit lehmboden und draussen bei wind und wetter viel wohler und gedeihen dort kräftig. auf der terrasse mickern sie vor sich hin und wollen nicht wachsen.

Antworten