Kürbis- Zuccinisaatgut

Gewinnung, Lagerung, Keimfahigkeit u.ä. von Saatgut,
Antworten
s.alvia
Beiträge: 42
Registriert: 16.06.2008, 11:35
Wohnort: Ulm

Kürbis- Zuccinisaatgut

Beitrag von s.alvia » 09.07.2008, 08:53

Mich würde interessieren, wie ich sortenreines Saatgut von Kürbissen und Zuccini erzeugen kann.
Muß bei gezielter Befruchtung zwingend Pollen einer anderen (aber sortengleichen) Pflanze zur Verfügung stehen?
( habe nicht von allen Sorten mehrere Exemplare)
Neugierige Grüße von Salvia

andrea
Beiträge: 4
Registriert: 19.02.2008, 21:09

Beitrag von andrea » 22.11.2008, 23:23

Schade ,dass das niemand beantwortet hat . Denn ich habe im Prinzip die gleiche Frage : Lohnt es sich von meinem Kürbis Karneol Samen aufzuheben und im kommenden Jahr auszusäen , auch wenn es die einzige Kürbispflanze weit und breit war - oder ist bei Kürbissen eine Fremdbestäubung notwendig ?Die Früchte sind hervorragend , wie leckerste Riesen-Hokkaidos .

Raritätenhamster
Beiträge: 104
Registriert: 23.12.2007, 09:57

Beitrag von Raritätenhamster » 30.11.2008, 12:09

bin beim Anbauplan für nächstes Jahr auf dieselbe Frage gekommen und habe auf der Suche nach Antwort folgendes gefunden: Bestäubungen an derselben Pflanze funktionieren zwar, es können aber Inzuchterscheinungen auftreten (Deformationen, steriles Saatgut). Für Nachzuchten wird der Anbau von 6 - 12 Pflanzen empfohlen.

Selber habe ich mehrere Sorten, die ursprünglich aus einer einzigen Pflanze stammen. In der Folge entwickelten siche einige gut, auch über mehrere Nachzuchten (dann mit mehreren Pfanzen), einige nur kümmerlich, teilweise ohne Früchte oder nur mit sehr kleinen Früchten.

Vorausgesetzt es gibt genügend Platz für Experimente, würd ich's versuchen

Michl
Beiträge: 20
Registriert: 25.05.2008, 11:08

Beitrag von Michl » 30.11.2008, 16:39

Raritaetenhamster hat da vollkommen recht!

Kann an dieser Stelle aber das Buch "Saatgutgewinnung im Hausgarten" von Suzanne Ashworth nur waermstens empfehlen, darin werden die meisten Fragen zur sortenreinen Saatgutgewinnung gedeckt.

guesse michl

s.alvia
Beiträge: 42
Registriert: 16.06.2008, 11:35
Wohnort: Ulm

Beitrag von s.alvia » 01.12.2008, 09:24

Dank euch für eure "Forschungsergebnisse und Literaturtipps.
Vorausgesetzt es gibt genügend Platz für Experimente, würd ich's versuchen
Spätestens daran scheitert es bei mir. :?
Meine "Lösung" für sortenreines Kürbis- und Zuccinisaatgut 2009: Gekauftes Saatgut wird mit einer Gartenfreundin geteilt. :lol:

Antworten