Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und wie

Züchtungsfragen für private Nutzer
Antworten
Harald Zimmermann
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2007, 20:21
Wohnort: Betra

Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und wie

Beitrag von Harald Zimmermann » 26.09.2011, 19:09

Hallo miteinander,

ich möchte dieses Jahr erstmalig Kohl vermehren. Beginnen möchte ich mit Kohlrabi.

Mir ist es bei diesem ersten Mal nicht so wichtig, dass ich gleich die richtige Anzahl von Pflanzen habe. Mir geht es vielmehr um die einzelnen Arbeiten.

Als 2-jährige habe ich "schon" Karotten und Rote Beete vermehrt. Geht das bei den Kohlrabis ähnlich, siehe Bild? OK, auf demBild ist es schon Frühling und der Keller ist nicht 100%ig dunkel, deshalb die langen Blätter.

Bild

Was ist andes? Benötige ich einen großen (hohen) Eimer, um die Kohlrabi dort mit der ganzen Wurzel z. B. in Sand reinzustellen? Oder wird die Wurzel eingekürzt? Wenn ja, wie weit? Wahrscheinlich müssen die Herzblätter dranbleiben. Müssen diese aus dem Sand rausschauen?

Ein Haufen Fragen :-)
Liebe Grüße an alle
Harald
Harald Zimmermann
Bild

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 682
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von forumadmin » 01.10.2011, 09:20

Hallo

Die Wurzeln der Kohlrabi werden beim Ernten sowiso vermindert, deshalb müssen auch alle Blätter (außer den mittleren - Herz) ab. Die Wurzeln werden in feuchte Erde oder Sand in Eimer oder Kisten eingelagert, so wie sie auch im Freiland stehen, sie können eng beieinander stehen, solange es noch nicht friert können sie im Schuppen stehen, bei Frost in den Keller (beste Temperatur 0 - 5 Grad). Den Winter über kontrollieren ob die Erde noch feucht ist und ob sich Faulstellen bilden (dann rausnehmen). Im März können sie wieder in den Schuppen, nach den letzten winterlichen Frösten (im April) können sie gepflanzt werden. viel Erfolg!
LGLudwig

Harald Zimmermann
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2007, 20:21
Wohnort: Betra

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von Harald Zimmermann » 03.10.2011, 07:09

forumadmin hat geschrieben: viel Erfolg!
LGLudwig
Danke Ludwig :-)
Harald Zimmermann
Bild

Harald Zimmermann
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2007, 20:21
Wohnort: Betra

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von Harald Zimmermann » 18.10.2011, 18:39

Hallo Ludwig,
ich bin's nochmal. Habe ein Bild angehängt. Kannst Du mir sagen, ob das nun so in Ordnung ist, oder ob ich die Kohlrabis nicht so tief einsetzen sollte, weil sie sonst evtl. leichter faulen?
Bild

Liebe Grüße
Harald
Harald Zimmermann
Bild

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 682
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von forumadmin » 19.10.2011, 13:37

Hallo
ja auch im Lager sollten die Kohlrabi so stehen wie im Freiland also auch nur der Wurzelbereich bedeckt, sonst könnte es wie du selber vermutest zu Faulstellen kommen.
LGLudwig

Harald Zimmermann
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2007, 20:21
Wohnort: Betra

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von Harald Zimmermann » 23.10.2011, 17:09

forumadmin hat geschrieben:Hallo
ja auch im Lager sollten die Kohlrabi so stehen wie im Freiland also auch nur der Wurzelbereich bedeckt, sonst könnte es wie du selber vermutest zu Faulstellen kommen.
LGLudwig
Hallo Ludwig,
ich muss Dich jetzt doch nochmal nerven. Ich habe nochmals ein Bild gemacht, um zu zeigen, wie ich das jetzt gemacht habe. Es ist nicht ganz so, wie in der Natur, der Strunk ist noch nicht zu sehen.
Ich habe Angst, dass wenn ich das mache wie in der Natur, dass mir der Kerl dann umfällt.
Kannst Du bitte nochmals was dazu sagen? Muss der Strunk auch frei sein?

Bild

LG Harald
Harald Zimmermann
Bild

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 682
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von forumadmin » 24.10.2011, 07:13

Hallo
Frag nur - das müsste gehen, denn am Strunk ist die Zellstruktur schon ziemlich fest und fault nicht so schnell. Aber mann könnte auch einen Stock mit einbuddeln und dann alle dran festbinden - denn ich würde auch gleich einige in einen Topf stellen, das verbraucht weniger Platz und im Winter brauchen die Pflanzen nicht so viel "Beinfreiheit" :-)

LGLudwig Watschong

Harald Zimmermann
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2007, 20:21
Wohnort: Betra

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von Harald Zimmermann » 24.10.2011, 19:17

forumadmin hat geschrieben:Hallo
Aber mann könnte auch einen Stock mit einbuddeln und dann alle dran festbinden - denn ich würde auch gleich einige in einen Topf stellen, das verbraucht weniger Platz und im Winter brauchen die Pflanzen nicht so viel "Beinfreiheit" :-)
Macht das nix aus, wenn die Wurzeln sich berühren, in etwa so wie bei den Koniferen (Zapfenträgern)?
Auf jeden Fall ein guter Tipp, danke nochmals.
Und wenn alles gut geht, dann frag' ich Dich nächstes Jahr wegen des Butterkohls ;-)
LG Harald
Harald Zimmermann
Bild

Harald Zimmermann
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2007, 20:21
Wohnort: Betra

Re: Kohlrabi (Superschmelz) für 2. Jahr einlagern - wann und

Beitrag von Harald Zimmermann » 19.03.2012, 19:58

Hallo alle miteinander,

nun ist der Winter vorbei und meine Kohlrabis wollen raus (wenn es nicht schon zu spät ist, siehe Bild)
Hallo Ludwig,
nun habe ich die Eimer mit den Superschmelz's unter Dach in den Schatten gestellt. Aber ich habe ein komisches Gefühl, weil sie im Lager so groß geworden sind und der eine hat sogar schon Blüten!
Der andere hat dafür einen Riss, hmm?
Dass sie so bleich sind, ist, glaub' ich normal. Man darf sie halt nicht sofort in die Sonne stellen, vermute ich.

Habe ich da was falsch gemacht? Oder kann das noch was werden?

LG Harald
Bild
Harald Zimmermann
Bild

Antworten