Beleuchtung von Chilis

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen

Moderator: Blütenmehr

Antworten
Zwergpirat
Beiträge: 1
Registriert: 28.12.2020, 08:32

Beleuchtung von Chilis

Beitrag von Zwergpirat »

Hallo!

Ab Mitte Februar züchte ich ca. 80-100 Eurer Chilis für die Hochbeete vor. Um ein Aufgeilen zu verhindern wäre prima zu wissen, welche Beleuchtungsdauer und Lichtintensität (Lux) die Chilis in der Wachstumsphase benötigen? Ich weiß, dass Lux kein exakter Wert ist, kann aber keinen anderen messen :-)

Über eine Info würde ich mich freuen.

Danke und schöne Grüße

vom Zwergpirat
Blütenmehr
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2020, 22:14

Re: Beleuchtung von Chilis

Beitrag von Blütenmehr »

Lieber Zwergpirat,

wir beginnen nie so früh mit der Anzucht und benötigen darum in der Regel keine Beleuchtung. Wir beginnen tatsächlich erst Ende Februar, manche sogar erst Anfang März mit der Anzucht für die Pflanzen, die ins Freiland sollen (Paprika, Chili, Aubergine), weil sie sonst oft, wie Du auch selbst schreibst, zu groß werden. Große Pflanzen vertragen dann das Auspflanzen ins Freiland oft weniger gut als die spät angezogenen kleinen. Das heißt, die sehr früh vorgezogenen Pflanzen bekommen einen größeren "Pflanzschock" und Reagieren mit Wachstumsverzögerungen. Später ausgesäte, kleine, stabile Pflanzen wachsen oft unbeeindruckt weiter.
Wäre es für Dich denkbar, später mit der Anzucht zu beginnen und dann auch weniger Aufwand zu haben? Wenn nicht, kann ich mich auch mal schlau machen, um Deine Fragen zu beantworten, nur mit Erfahrungswerten können wir dann leider nicht aufwarten.

Liebe Grüße und alles Gute fürs neue Jahr und die neue Saison!
Alex
Antworten