Seite 1 von 1

mulchen

Verfasst: 12.05.2019, 17:57
von platanthera
Da die Nacktschnecken den vergangenen Sommer sehr schlecht überstanden haben und der Unterboden noch immer sehr trocken ist, möchte ich wo immer es möglich ist mit Grünschnitt (Gras, Brennesseln) mulchen.
Gibt es Gemüsearten, die das nicht mögen? Spontan fällt mir erstmal nur der Kopfsalat ein, wegen Fäulnisgefahr...

Grüße
Frank

Re: mulchen

Verfasst: 12.05.2019, 20:17
von forumadmin
Hi - je feiner der Grasschnitt ist, desto weniger mögen ihn die Schnecken, da er sich verfestigt und die Schnecken sich nicht so gut drunter verstecken können wie z.B. unter Stroh. Mulch ist sehr gut bei trockenen Sommern, aber wenn es feuchte Sommer sind, ist das feuchte Mulchmaterial natürlich immer eine Brutstätte für Krankheiten. Am wenigsten befallen sind dann die Pflanzenarten, die mit feuchtem Wetter umgehen können, wie z.B. Kohlartige und Puffbohnen, gefährdet sind die Arten, welche die Sonne mögen, wie Tomaten, Gurken, Melonen.
LGLUdiwg

Re: mulchen

Verfasst: 15.05.2019, 16:14
von Artemisia
Hallo Frank, ich bin ein großer Fan vom Mulchen. Gerne verwende ich den feinen Rasenschnitt, bekomme ich von meinem Nachbarn, da dieser sich ganz leicht verteilen lässt. Ganz dünn auch über Saatbeete. Meinen gröberen Wiesenschnitt verteile ich da lieber unter den schön größeren Setzlingen. Bei Kopfsalat halte ich etwas Abstand zu den Pflänzchen.
Liebe Grüße
artemisia