Tomatenkrankheit

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen
Antworten
berni
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2014, 17:15

Tomatenkrankheit

Beitrag von berni » 07.04.2016, 12:33

Bei unseren Tomatenpflanzen zeigt sich seit einiger Zeit immer mehr das folgende Schadbild:

Ganze Pflanze: Bild

Blattoberseite: Bild

Blattunterseite: Bild

Nach einigen Tagen sterben die Blätter ab: Bild

Kann mir jemand sagen, was das ist? Und was man dagegen tun kann?

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 652
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Tomatenkrankheit

Beitrag von forumadmin » 08.04.2016, 09:47

Ist schwer zu sagen, wenn man die Entwicklung der Flecken nicht genau verfolgen kann. Es könnte ein Pilz aber auch eine Bakterienerkrankung (Pseudomonas) sein. Feuchte Blätter (meist Nachts) fördern solche Erkrankungen. Sie ist übertragbar durch Tomatenstangen, Werkzeug, etc. Die befallenen Blätter sollten sofort nach Befall entfernt und entsorgt werden, damit nicht die Stengel befallen werden.

LG Ludwig

berni
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2014, 17:15

Re: Tomatenkrankheit

Beitrag von berni » 11.04.2016, 15:39

forumadmin hat geschrieben:Ist schwer zu sagen, wenn man die Entwicklung der Flecken nicht genau verfolgen kann.
Was meinst du damit? Die Flecken treten erst an den unteren Blättern auf und wandern dann nach oben. Zuerst sind es einige wenige Flecken pro Blatt, dann werden es immer mehr und das Blatt beginnt sich einzurollen. Dann trocknet es aus und von den Flecken sieht man nicht mehr viel.

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 652
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Tomatenkrankheit

Beitrag von forumadmin » 16.04.2016, 07:22

Naja wie sich die Flecken entwickeln, ob da ein Pilzrasen entsteht, ob die Flecken größer werden aber die Farbe behalten oder ob sie die Farbe verändern, ob sie in der Mitte absterben und ein Löchlein entsteht etc. So wie die Flecken da zu sehen sind, sieht es wie Pseudomonas aus und man müsste die befallenen Blätter sofort entsorgen.

Bei Pflanzen gibt es drei Möglichkeiten für Krankheiten, das sind 1. Pilzerkrankungen, 2. Bakterielle Erkrankungen, 3. viröse Erkrankungen, und 4. können manche Krankheitsbilder auch von Tieren (z.B. Milben) ausgelöst werden. Viren und Tiere würde ich hier ausschließen.

LGLudwig

berni
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2014, 17:15

Re: Tomatenkrankheit

Beitrag von berni » 17.04.2016, 13:37

forumadmin hat geschrieben:So wie die Flecken da zu sehen sind, sieht es wie Pseudomonas aus und man müsste die befallenen Blätter sofort entsorgen.
Ja, das könnte hinhauen. Ich hab' mir den entsprechenden Abschnitt in Crüger et al. durchgelesen. (Ich hatte mir auch vorher schon das komplette Kapitel über Tomaten angeschaut, aber da gibt's einfach zu viel, was ich noch nicht weiß, so dass ich mich zwischen vielen Möglichkeiten einfach nicht entscheiden konnte...) Blöd ist, dass Pseudomonas bei Tomaten samenbürtig ist. Befallen sind nämlich auch Tomaten aus dem HATO-Projekt und da sollten wir ja Samen nehmen... Vielleicht gibt es da eine Möglichkeit der Beize?

Die befallenen Blätter habe ich schon vor einiger Zeit entsorgt und schaue den Bestand auch immer mal wieder durch. Im Moment stehen die allerdings noch recht eng, weil wir wenig Platz für die Voranzucht haben. Wir werden vermutlich die Tage schon ein paar davon raussetzen. Wenn dann doch nochmal Frost kommt, sind die halt kaputt. Aber dann ist wenigstens für die anderen mehr Platz...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast