Wer hat Erfahrung mit Mini-Kiwi?

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen
Antworten
Nosie
Beiträge: 15
Registriert: 01.02.2014, 14:26

Wer hat Erfahrung mit Mini-Kiwi?

Beitrag von Nosie » 23.02.2014, 12:54

Hi, liebe Gartenfreunde

Ich möchte heuer zum ersten Mal Mini-Kiwi setzen. Die sind im Gegensatz zu den im Handel erhältlichen braunen, haarigen Kiwis viel kleiner, grün und unbehaart, aber dafür kann man die Schale mitessen und sie sind vor allem winterhart, d.h. auch für unsere Breiten im Freiland geeignet. Sie benötigen einen etwas geschützten Standort, allerdings keine knallheiße Südwand sondern eher Halbschatten.

In natura habe ich eine solche Kiwi noch nicht gesehen, geschweige denn gekostet, aber wenn man den Internet-Recherchen glauben schenkt, sollen sie hervorragend schmecken. Es gibt zweihäusige Sorten, von denen man also eine weibliche und eine männliche Pflanze setzen muß, aber es gibt auch selbstfruchtende Sorten wie z.B. Weiki.

Hat schon jemand von euch Erfahrung damit?

Liebe Grüße und schönen Sonntag
Gertraud
Sich auf das Notwendige zu beschränken - wie unpopulär! Aber es nicht zu tun, ist verantwortungslos.

Suse
Beiträge: 18
Registriert: 12.12.2007, 07:47

Re: Wer hat Erfahrung mit Mini-Kiwi?

Beitrag von Suse » 24.02.2014, 11:15

Mini Kiwi sind auf jeden Fall zu empfehlen, sie sind lecker und robust. Es dauert ein paar Jahre, eh sie tragen. Meine Weiki hat eine männliche Pflanze zur Bestäubung, ist bestimmt sicherer.

Gruß von Suse

Nosie
Beiträge: 15
Registriert: 01.02.2014, 14:26

Re: Wer hat Erfahrung mit Mini-Kiwi?

Beitrag von Nosie » 25.02.2014, 17:30

Ja, hab jetzt auch grad gelesen, dass es bei Fremdbestäubung auf alle Fälle mehr Ertrag gibt (nicht nur bei Kiwi).
Hab ja mit meinen Bienenvölkern auch fleißige Helfer.

liebe Grüße
Gertraud
Sich auf das Notwendige zu beschränken - wie unpopulär! Aber es nicht zu tun, ist verantwortungslos.

salvia
Beiträge: 110
Registriert: 16.11.2007, 21:34
Wohnort: Ulm

Re: Wer hat Erfahrung mit Mini-Kiwi?

Beitrag von salvia » 28.02.2014, 12:17

Hallo Gertraud,
probiert habe ich die Minikiwis schon. Sie sind sehr lecker.
Habe im Winter Infos dazu eingeholt und schwer mit mir gerungen. Dann mich letztendlich doch, wegen Platzmangel, gegen eine Anpflanzung im eigenen Garten entschieden. Ausschlaggebend war für mich eben auch das Befruchtungsthema. Denn selbst bei den Selbstbefruchtern ist eine männliche Pflanze dazu zu setzten, scheinbar immer vorteilhaft.
Ganz auf die Minikiwis muss ich aber nicht verzichten, da sie bei uns auf dem Wochenmarkt zu bekommen sind. :D
L.G. Salvia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast