Kartoffelsamen

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen
Antworten
Kapra
Beiträge: 5
Registriert: 04.04.2012, 06:27

Kartoffelsamen

Beitrag von Kapra » 19.05.2012, 06:18

Hallo,
ich probiere dieses Jahr zum ersten Mal die Kartoffelsamen aus. Habe sie seit Mitte März vorgezogen und gestern die etwa 10-18cm großen Pflanzen mit gutem Abstand und gleich etwas tiefer rausgesetzt. Hoffe sehr, dass das am Mittwoch der letzt Schnee war!

Im Shop steht ja dabei, dass im ersten Jahr Pflanzkartoffeln wachsen. Heißt das, dass jede Pflanze eine Kartoffel bildet und man die Kartoffeln näher zusammen setzen kann? Oder dass man eben der verschiedenen Formen wegen nicht "genug" Kartoffeln einer Sorte zusammenbekommt? Oder dass jede Pflanze viele kleine Kartöffelchen bildet?

Bin sooooo gespannt auf die Ernte!

Liebe Grüße, Kapra

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 682
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Kartoffelsamen

Beitrag von forumadmin » 23.05.2012, 16:06

Hallo Kapra - die Kartoffelpflänzchen bilden im ersten Jahr mehr oder weniger kleine Knöllchen - bei einem guten Jahr sind es größere, sonst kleinere. Die Eigenschaften der Sorte kann man dann aber erst im zweiten Jahr richtig einschätzen, wenn die Knöllchen der Ernte von diesem Jahr gelegt werden. Worauf Züchter bei der Selektion achten, ist großer Ertrag vieler möglichst gleichgroßer Knollen. Sie sollten schorffrei sein, die Augen sollten nicht zu tief liegen und ddie Stallone sollten nicht zu lang sein, so dass die Knollen möglichst kompakt zusammenliegen. Farbe, Geschmack, Frühzeitigkeit etc sind dann individulle Züchtungsziele.
LGLudwig

Kapra
Beiträge: 5
Registriert: 04.04.2012, 06:27

Re: Kartoffelsamen

Beitrag von Kapra » 24.05.2012, 16:26

Hallo Ludwig,

danke für die detaillierte Antwort. Eine Frage noch für Anfangsgärtner: Was sind Stallone? Die "Verbindungswurzeln/Nabelschnur"?

Wie weit sollten die einzelnen Pflanzen auseinander liegen?
Und wenn es eher weniger und kleinere Kartöffelchen sind kann ich dann meine "Überschüssigen" Pfalnzen dazwischen noch setzen?

Laut Packung waren es Samen für ca. 30 Pflanzen. Es waren 140 Samen drin von denen gingen 120 auf! So viel Platz hatte ich nicht reserviert und kaum einer in meiner Umgebung möchte Kartoffelsamen-Setzlinge ausprobieren. Versteh ich gar nicht, bin schon sooo gespannt was da alles bei raus kommt.

LG Kapra

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 682
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Kartoffelsamen

Beitrag von forumadmin » 30.05.2012, 17:43

Hallo Kapra
Was sind Stallone? Die "Verbindungswurzeln/Nabelschnur"?
Genau das womit die Knollen an der Mutterpflanze hängen, bei einigen Sorten sind diese Stallone sehr lang, diese Sorten bilden dann ihre Knollen sehr weit weg von der Mutterpflanze, deshalb versuchen die Züchter Sorten zu züchten wo diese "Wurzeln" kurz sind.
Wie weit sollten die einzelnen Pflanzen auseinander liegen?
Und wenn es eher weniger und kleinere Kartöffelchen sind kann ich dann meine "Überschüssigen" Pfalnzen dazwischen noch setzen?
Ich stze meine Knollen 50 x 50cm und dazwischen passen höchstens Puffbohnen, da die in die Länge gehen, oder aber schnell zu erntende Pflanzen wie Radieschen oder Salat, den die Kartoffelblätter breiten sich schon aus.
Laut Packung waren es Samen für ca. 30 Pflanzen. Es waren 140 Samen drin von denen gingen 120 auf! So viel Platz hatte ich nicht reserviert und kaum einer in meiner Umgebung möchte Kartoffelsamen-Setzlinge ausprobieren. Versteh ich gar nicht, bin schon sooo gespannt was da alles bei raus kommt.
Naja zur Not kann man sie auch etwas enger setzen - ich hatte vor Jahren auch mal 2 Beete mit Jungpflanzen voll, je 60. Leider hat keine davon überlebt.
LGLudwig

Antworten