Gurkensorte Chinesische Schlangen

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen
Antworten
Kaktus
Beiträge: 60
Registriert: 14.02.2008, 08:31

Gurkensorte Chinesische Schlangen

Beitrag von Kaktus » 07.03.2010, 17:42

Hallo,

heuer habe ich mir Samen der Gurke "Chinese Slangen" (Chinesische Schlangen) bestellt.
Auf der Packung steht, die Sorte ist nur für den Freilandanbau.
Weiß jemand, wieso das so ist? Was spricht dagegen, auch ein oder zwei Pflanzen ins Gewächshaus zu pflanzen?

LG
Kaktus

forumadmin
Site Admin
Beiträge: 682
Registriert: 12.12.2006, 17:54

Re: Gurkensorte Chinesische Schlangen

Beitrag von forumadmin » 07.03.2010, 18:39

spricht nix dagegen, es könnte nur eher zum Mehltau kommen. LGLudwig

Kaktus
Beiträge: 60
Registriert: 14.02.2008, 08:31

Re: Gurkensorte Chinesische Schlangen

Beitrag von Kaktus » 08.03.2010, 07:54

Vielen Dank Ludwig.
Dann werde ich beides machen, einige Pflänzchen ins Freiland und ein paar ins Gewächshaus.
Bin gespannt, wie es läuft.

LG
Kaktus

liaam
Beiträge: 198
Registriert: 13.02.2008, 11:42

Re: Gurkensorte Chinesische Schlangen

Beitrag von liaam » 08.03.2010, 16:56

Wir hatten die letzten zwei oder gar drei Jahre auch die "Chinese Slangen" im Freiland angebaut - wunderbar im Geschmack, sehr ergibig, aber nur ca.4-5 Wochen, dann werden die Pflanzen innerhalb weniger Tage braun, verlieren die Blätter und die halbwüchsigen Früchte verfaulen rasend schnell.


lg. GeO

Kaktus
Beiträge: 60
Registriert: 14.02.2008, 08:31

Re: Gurkensorte Chinesische Schlangen

Beitrag von Kaktus » 09.03.2010, 10:04

Hallo liaam,
war das jedes Jahr so, mit dem Verfaulen?
Könnte das evtl. eine Krankheit gewesen sein (hört sich ja wie Braunfäule an, habe ich aber bei Gurken noch nie gehört :shock: )?
Ich werde es mal trotzdem mit der Sorte probieren und zur Sicherheit noch eine andere Gurkensorte anbauen, für alle Fälle, damit ich keinen Totalausfall habe :roll: .
Danke, dass du mir deine Erfahrung mitgeteilt hast.

LG
Kaktus

liaam
Beiträge: 198
Registriert: 13.02.2008, 11:42

Re: Gurkensorte Chinesische Schlangen

Beitrag von liaam » 09.03.2010, 11:15

ja, das war jedes Jahr so mit den Chinesischen Schlangen, unabhängig vom Standort, was jedes Jahr ählich war, war die Nähe zu den Zucchini.

Es sieht irgendwie nicht krankhaft aus, sondern ehern wie ein rasend schnelles Altern...?
Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, ob vielleicht nach dieser Zeit der Boden derart ausgelaugt ist, daß sich die Gurken nicht mehr versorgen können.

Aber in der Zeit, in der wir ernten können, bekommen wir aus 1 Samentüte wirklich kistenweise Gurken - das wird dann schon mal zum Problem beim Verwerten.

In diesem Jahr probieren wir deshalb mal die Salatgurke "Tanja" natürlich auch von Dreschflegel.


lg. GeO

Antworten