Fruchtfliege

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen

Moderator: Blütenmehr

Antworten
Michl
Beiträge: 20
Registriert: 25.05.2008, 11:08

Fruchtfliege

Beitrag von Michl »

Hallo,
ich habe extreme probleme mit fruchtfliegen bzw. kuerbisfliegen, die mir den anbau der ganzen cucurbitaceae familie praktisch unmoeglich macht.

Ich habe sie noch nicht einmal zu gesicht bekommen, und dennoch schafft sie es jahr fuer jahr mir die laune zu verderben. :(
Sie legt ihre eier ins aeusserste zellgewebe der frucht und in kuerze fressen sich die maden in die frucht, was bei ganz jungen fruechten zum abfall fuehrt und bei aelteren verfault die frucht an der pflanze.

Habe schon einiges probiert um die dinger zu bekaempfen, allerdings ergebnisslos, ausser die fruechte individuell mit vlies einzupacken. das dies extrem arbeitsaufwendig ist brauch ich wohl nicht erwaehnen....

Fuer dieses jahr habe ich mir vorgenommen die pflanzen quasi zu tarnen und in ein "blumenmeer" zu pflanzen, in der hoffnung das die fruchtfliege dran vorbei fliegt.

Und hier nun die fragen:
Hat jemand aehnliche probleme? (evtl. an obstbaeumen)
Hat jemand ne idee zwischen welchen blumen ich sie verstecken koennte? (ich dachte an nasturtiums)
Gibt es gar nachbarn welche die fliege meiden wuerde?

Jede anregung willkommen, ich liebe gurken zu sehr um darauf zu verzichten!!

Danke, michl

mieze
Beiträge: 157
Registriert: 29.02.2008, 10:36
Wohnort: 91466 Gerhardshofen , Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von mieze »

also, wir haben die Fruchtfliegen extrem im Kirschbaum.
Da die Kirschfruchtfliege die noch gelben Früchte für die Eiablage aussucht, hilft natürlich die Gelbtafel (muß meinen Mann noch dazu kriegen, in den Baum zu steigen und die Dinger aufzuhängen - letztes Jahr hat er es so lange vor sich hergeschoben, bis es zu spät war :cry: )
Könnte mir vorstellen, daß auch deine Fruchtfliegen auf Gelb fleigen. Leider ist nunmal schon die Kürbisblüte gelb. Vielleicht hilft die Gelbtafel.
Vielleicht helfen aber auch zum Ablenken schon Ringelblumen, vielleicht ist es aber besser, eine Kontrafarbe, wie blau zu wählen und die Kürbisse mit Kornblumen, Delphinum Jakobsleiter und Lein zu umzingeln.

Ich würde beides mal probieren.

Aber danke für den Hinweis! hab nämlich nicht gewußt, daß Fruchfliegen sich auch über Kürbisgewächse hermachen. :?
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Exupéry

Großrollerfahrer aus Leidenschaft.
Die sinnlichste Art der schnellen Fortbewegung.
Mein Forum:www.tmaxforum.de

Michl
Beiträge: 20
Registriert: 25.05.2008, 11:08

Beitrag von Michl »

Danke,

ich denke ich werde beides (gelb, blau) mal probieren.

Gelbtafeln habe ich hier noch nicht im handel gesehen!!(Ich gaertner an der ostkueste suedafrikas) Mein problem ist ich habe hunderte von wilden guavenbaeume um mich rum, die meiner meinung nach die perfekte brutstaette fuer die fliegen sind!!!
Ich gebe nicht auf!!
Eigentlich baue ich sachen die zu anspruchsvoll sind gar nicht an, ich moechte nicht die ganze natur rumbiegen nur um etwas wachsen zuhaben was hier halt einfach nicht gedeiht! Aber das mir gleich die ganze cucurbitaceae familie nicht gegoennt wird....

Ach ja, die pflanze selbst waechst ja praechtig, so das wir wenigstens die blaetter fuer spinat haben und die blueten fuer allerlei andere gerichte.

mieze
Beiträge: 157
Registriert: 29.02.2008, 10:36
Wohnort: 91466 Gerhardshofen , Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von mieze »

wenn du Vogelleim erstehen kannst, dann kannst du dir deine Gelbtafeln leicht selber machen. Ich hab leider keine Ahnung, woraus dieser Leim gemacht ist, der ja auch auf den Fliegenfängern ist.

Grüssle Uli
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Exupéry

Großrollerfahrer aus Leidenschaft.
Die sinnlichste Art der schnellen Fortbewegung.
Mein Forum:www.tmaxforum.de

Michl
Beiträge: 20
Registriert: 25.05.2008, 11:08

Beitrag von Michl »

fuer was wird den vogelleim noch benutzt, bzw wo koennte ich den denn erstehen zoohandlung, gaertnerei, baumarkt.... :idea: ?

ich konnte endlich 3 chayote erstehen, die auch schon gut austreiben und bald in den boden wollen. und da diese auch schon von fruchtfliegen angestochen (allerdings nicht fatal) wurden, gehe ich davon aus das ich mit denen auch probleme bekomme.
und da die doch recht wuechsig sein sollen, glaube ich nicht das sich da was versteckeln laesst....
werde mir aber von ein paar besuchern im juli ein paar gelbtafeln aus deutschland mitbringen lassen.

gruesse michl

Antworten