Reifezeitpunkt Auberginen

Hier geht es um Anbaumethoden und Tipps bei Anbauproblemen

Moderator: Blütenmehr

Antworten
Coryla
Beiträge: 2
Registriert: 09.09.2020, 12:13

Reifezeitpunkt Auberginen

Beitrag von Coryla »

Guten Morgen,
habe in diesem Jahr zum ersten Mal Auberginen im Anbau, Sorte Blaukönigin. Die sechs Pflanzen im Folientunnel gediehen prächtig mit sehr gutem Fruchtansatz. Alle Früchte waren zunächst dunkellila, einige wurden dann heller (Richtung flieder wie bei Tomatenliesl). Dann entwickelte sich bei vielen Früchten der Farbverlauf in Richtung bräunlich mit gelbem Kragen. Die Früchte waren aber weiterhin steinhart. Ich habe inzwischen trotzdem viele geerntet und auch gegessen bzw. verarbeitet. Der äußere Rand des Fruchtfleisches ist aber noch hellgrün und die Früchte weisen sehr viele, schon hellbraune Kerne auf. Bitter sind sie aber nicht. Außerdem haben einige Früchte Längsrisse bekommen (nehme an, das ist ein separates Problem und hat mit Fehlern bei der Bewässerung zu tun?).

Alles in allem habe ich das Gefühl, dass die Früchte das Reifestadium überspringen und direkt von Unreife zu Zersetzung übergehen wollen. Ich hoffe nur, dass ich nicht das eingekochte Chutney und Ajvar wg. zu hohen Solaningehalts entsorgen muss? Vom Verzehr der gegrillten Auberginen haben wir jedenfalls keine Magenprobleme bekommen.

Würde mich ganz doll über Tipps und Ratschläge freuen, damit's im nächsten Jahr besser läuft. :)

Blütenmehr
Beiträge: 13
Registriert: 30.01.2020, 22:14

Re: Reifezeitpunkt Auberginen

Beitrag von Blütenmehr »

Liebe Coryla,
es sind nicht alle Auberginen weich, wenn sie speisereif sind. Die gekauften sind häufig darum weicher, weil auf der Reise bis in den Laden oder auf den Markt schon Wasser verdunstet ist. Außerdem werden sie weicher, je mehr sie in Richtung "Samenreife" gehen. Also hier liegt einfach ein großer Unterschied zwischen "speisereif" und "samenreif". Am Ende sind sie ein gelblicher, sich ledrig anfühlender Sack. Du kannst die Blaukönigin gut in einer Größe von 10cm schon ernten, die Farbe changiert meistens zwischen violett und hellblau und dass sie sich hart anfühlt, macht nichts. Sie werden eigentlich wirklich erst ungeniessbar, wenn sie in Richtung Samenreife gehen.. Also die bräunlichem mit gelbem Kragen waren dann schon "drüber". Sie springen nicht von unreif zu reif, denn Auberginen gehören zu den Fruchtgemüsen, die immer "unreif" verzehrt werden (wie auch z. Bsp. Zucchini) und die "reif" richtig eklig werden.
Die Risse können tatsächlich von zu viel Wasser auf einmal kommen. Die Aubergine mag es gern immer gleichmäßig feucht.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen. Viele Grüße,
Alex

Coryla
Beiträge: 2
Registriert: 09.09.2020, 12:13

Re: Reifezeitpunkt Auberginen

Beitrag von Coryla »

Hallo Blütenmehr,

vielen Dank für deine Antwort. Dann brauche ich künftig nicht mehr so lange warten und die Kinder und Freunde, die ungeduldig nachfragen, wann endlich die Auberginen reif sind, können auch zufriedengestellt werden. :D

Liebe Grüße

Coryla

Blütenmehr
Beiträge: 13
Registriert: 30.01.2020, 22:14

Re: Reifezeitpunkt Auberginen

Beitrag von Blütenmehr »

Na dann lasst es Euch schmecken!

Antworten